Facebook

Geführt werden diese Arten auf der sogenannten Roten Liste der gefährdeten Arten der International Union for Conservation of Nature. Sie gilt als offizieller kritischer Indikator für den Zustand der globalen Biodiversität. Anwendung findet eben diese Liste auch auf lokaler Ebene und wird als Rote Liste von Berlin im Abstand von etwa 10 Jahren aktualisiert und neu bewertet. Aus diesen Aufzeichnungen lässt sich dann die Lebenssituation von den in Berlin beheimaten Tier- und Pflanzenarten entnehmen. Wir als gemeinnütziger Verein Naturschutz Berlin-Malchow engagieren uns nunmehr seit 30 Jahren für den Schutz und Erhalt der Natur und Umwelt. In der Arbeit für den Artenschutz bauen und betreuen wir unter anderem während der Wanderperioden der Amphibien im Frühjahr Fangzäune und schützen so Frösche und Kröten vor dem Straßentod. Außerdem setzen wir über 90 Schottische Hochlandrinder als vierbeinige Landschaftspfleger zum Erhalt von Lebenräumen für bedrohte Vogelarten und Pflanzengesellschaften auf Flächen in Naturschutzgebieten ganzjährig ein. Eine vom Aussterben bedrohte Art, die von der vierbeinigen Landschaftspflege in Lichtenberg profitiert, sind die beiden letzten Berliner Storchenpaare. Durch das Offenhalten der Landschaft wird dem Storch ein artenreiche Wiesen und Weiden geboten, welcher ihm ein vielseitiges und ausreichendes Nahrungsangebot an Insekten, Würmern, Mäusen und Fröschen liefert. Durch diese unermüdliche Arbeit konnten wir unseren Ehrengast Herrn Adebar in den letzten Jahren im Storchennest auf dem Naturhof Malchow begrüßen. Neben der aktiven Arbeit in den Lebensräumen von Wildtieren und pflanzen gehört auch die Erfassung und wissenschaftliche Klassifizierung von Amphibien, Reptilien, Säugetieren oder Vögeln sowie die Erstellung von biologisch fundierten Gutachten zur Vereinsarbeit. In unseren regelmäßigen Veranstaltungen bieten wir Einblick in die Arbeit zum Schutz der Biodiversität und welchen Beitrag jeder Einzelne leisten kann. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://www.naturschutz-malchow.de/index.php/info-box/termine

Ansprechpartnerin

Beate Kitzmann

Geschäftsführerin

Tel. (030) 92 79 98 30 • beate.kitzmann@naturschutz-malchow.de
Lernen mit Freddy

macht Spaß

Wissenswerte und hilfreiche Arbeitsmaterialien für Kindergarten und Grundschule.
Ihre Spende

für den Naturschutz Berlin-Malchow

Sie können mit Ihrer grünen Spende den Berliner Naturschutz vielfältig unterstützen.
Kids lernen Natur
Entdecke mit uns die Natur! Du kannst hier viel lernen, rätseln und Sachen selber ausprobieren.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen